de | en

Obermarkt Alzey

Obermarkt Alzey

Obermarkt

Obermarkt Alzey

Obermarkt

Obermarkt Alzey

Obermarkt

Obermarkt Alzey

Obermarkt

Obermarkt Alzey

Obermarkt

Obermarkt Alzey

Obermarkt

Obermarkt Alzey

 

Aktuelles

Projekte

Wettbewerbe

Büro

Impressum

 

Friedensplatz / Rossmarkt
Worbis

Stadtmitte West
Bergisch-Gladbach

Entenanger
Kassel

St. Peter & Paul
Worbis

Alter Friedhof
Leinefelde

Bergstrasse
Worpswede

Geschäftshaus Vivatsgasse
Bonn

Lutherkirche
Leinefelde

Altstadt-H
Wunsiedel

Obermarkt
Alzey

Coburger Straße
Lichtenfels

Stadteingang
Monheim

Besucherzentrum Nationalpark Schwarzwald
Baiersbronn

 

Obermarkt Alzey

Stadtraum – Vielseitigkeit und Lebendigkeit

Der Obermarkt, als zentraler Platz der Stadt Alzey, ist als offener, universell nutzbarer Stadtraum neu gestaltet worden. Mit der Aufteilung des Platzraumes, in einen umgebenden Rahmen, welcher sich mit den anschließenden Stadträumen verknüpft, und einem inneren Platzkern ist es gelungen, der vorher undefinierten Platzfläche eine klare Strukturierung zu geben. Diese Zonierung ermöglichte es, den vom Park- und Fahrverkehr dominierten Platzraum in einen offenen Platz zu wandeln, welcher multifunktional nutzbar ist, aber auch ständige Rückzugsbereiche anbietet.

In das umgebende Gerüst des Platzrahmens ist die zentrale Platzfläche und die begleitenden Baumreihen, als besondere Elemente eingelassen. Sie ergänzen die Platzfassung mit Aufenthaltsbereichen für Besucher und Versorgungsfunktionen für Märkte und Feste. Der Schwerpunkt des Verkehrs und der Veranstaltungsfläche wird in der zentralen Platzfläche und der südlichen Verbindung gebündelt, während der umgebende Platzrahmen den Gebäuden eine nutzbare Vorzone gibt. Hier ist fußläufiger Freiraum geschaffen worden, für Außengastronomie und Auslagen der Geschäfte und Restaurants.

Die Kirche ist von störenden Einbauten und trennenden Stufen freigestellt und wieder ebenerdig erreichbar. Mit dem neugestalteten Treppenanlange am Kirchenturm ist hierbei ein neuer Hauptzugang geschaffen, welcher sich in den Platz hineinschiebt. Das Element ist eine einladende Geste für Besucher in das Bauwerk zu kommen.

Seitliche Baumachsen begrenzen den zentralen Platz entlang dessen Stirnseiten. Geschnittene Kastenlinden überstehen Flächen aus wassergebundener Wegedecke und schaffen zwei Achsen der Ruhe, des Verweilens in der Stadtmitte.

Sondereinbauten wie Bushaltestelle und Toilettenanlage sind in die Baumachsen eingelassen, sodass diese Elemente in der Gesamtgestaltung aufgehen. Den Abschluss der Baumlinien bilden der historische Laufbrunnen und das neugeschaffene Kunstwerk „Richter“. Ihre Anordnung am Schnittpunkt Baumachsen und Sichtlinie zum alten Rathaus korrespondiert mit den weiteren Kunstwerken in der Stadt.

Gesägte Großpflastersteine im Reihenverband bilden die robuste und benutzerfreundliche Oberfläche des Obermarktes aus. Ihre Zusammensetzungen aus roten, grauen und braunen Farbtönen, nimmt die vorherrschenden Farben der Region auf. In Verbindung mit länglichen Pflasterformat spiegelt der Platzbelag die Lebendigkeit der Stadt wieder.

Projektbeteiligte

Video Aufbau des Winzerfestes 2015 (Stabel Fotografie Alzey)